Landesverband Baden-Württemberg Schnarchen-Schlafapnoe e.V.

Sie befinden sich auf: Download-Angebot

    Download-Angebot für Formulare, Flyer und andere Dokumente


    Info-Flyer der Selbsthilfegruppen des LVBW

     
    Der Info-Flyer der Selbsthilfegruppen des Landesverbandes Baden-Württemberg (LVBW) enthält kurz gefasst alle wesentlichen Fakten zum Thema Schnarchen und Schlafapnoe.
    Außerdem enthält sie eine Liste der regionalen Selbsthilfegruppen.
     
     
     
     
     


     

     

    Formular: Notfallausweis Schlafapnoe

     
    Für einen Schlafapnoe-Betroffenen ist es immer sinnvoll (nicht nur für Notfallsituationen) einen Notfallausweis mit sich zu führen. Dieser Ausweis enthält idealerweise alle relevanten Krankheits- und Therapiedaten der Schlafapnoe und andere wertvolle Informationen, die so dokumentiert dem Rettungsdienst unmittelbar zur Verfügung stehen.
     
    Der Schlafapnoe-Notfallausweis des LVBW wurde in Zusammenarbeit mit Notfallmedizinern entwickelt. Dieser Ausweis bietet auf kleinem DIN-A7-Format ausreichend Raum für die Eintragung der Schlafapnoe-Therapiedaten, weiterer Erkrankungen, Allergien, Tetanus-Schutzimpfungen, wichtiger Kontaktdaten und vieler anderer Informationen, die so bei einem Unfall, Krankenhausaufenthalt oder einem gewöhnlichen Arztbesuch, immer griffbereit zur Verfügung stehen.
     
    Den Notfallausweis bieten wir hier in einer beschreibbaren PDF-Version zum Download an. Sie können das Ausweisformular zuerst auf dem PC beschreiben, dann ausdrucken und zuschneiden oder zuerst ausdrucken, zuschneiden und dann von Hand beschreiben. Das Formular enthält eine Vorderseite und eine Rückseite, die auf 1 Blatt gedruckt werden, d.h. nach dem Druck der Vorderseite, das Blatt für den Rückseitendruck in den Drucker einlegen. Die Ausweisgröße (Zuschnittgröße) beträgt 74 x 105 mm (DIN A7) mit 6 Seiten (3 x Vorder- und Rückseite). Wir empfehlen den Ausdruck auf 170 g Bilderdruckpapier matt.
     
    Alternativ zum Selbstausdruck kann man den LVBWSS-Notfallausweis auch kostenlos über unsere Geschäftsstelle erhalten (siehe Impressum). Bei Zusendung eines fertig vorbereiteten Briefpost-Rückumschlags (d.h. adressiert und ausreichend frankiert) versenden wir den/die Notfallausweis/e kostenfrei an die angegebene Postadresse (im 20g-Brief können max. 3 Ausweise versandt werden). Größere Stückzahlen auf Anfrage.
     
    Mitglieder und Besucher unserer Selbsthilfegruppen erhalten den Notfallausweis kostenfrei bei den Selbsthilfeveranstaltungen über die jeweiligen Gruppenleiter.
     
    Der LVBW bedankt sich insbesondere bei der IKK classic BW, die durch eine Projektförderung einen wesentlichen Teil der Anschaffungskosten übernommen hat.
     


     
     
     

    Formular: Zollbescheinigung

     
    Auf Reisen ins Ausland ist es sinnvoll eine Zollbescheinigung für das eigene Schlafapnoe-Therapiegerät mit sich zu führen. In diesem Dokument wird bescheinigt, dass es sich bei dem Gerät, das Sie mit sich führen, um Ihr eigenes Gerät handelt und nicht um Ware, die Sie in ein fremdes Land einführen. Denn bei Einfuhr und Ausfuhr müssen bestimmte Waren verzollt werden. Sie vermeiden also Ärger, wenn Sie bei einer Zollkontrolle eine Zollbescheinigung vorlegen können.
    Eine Zollbescheinigung für Ihr Therapiegerät erhalten Sie von Ihrem Gerätehersteller oder Serviceprovider. Viele Hersteller legen die Zollbescheinigung dem Gerät bei, so dass Sie diese zusammen mit der Gebrauchsanweisung bereits bei der Gerätelieferung erhalten.
    Für die Zollbescheinigung gibt es keine Formbestimmung, so dass Sie das herstellerneutrale Formular, das wir zum Download anbieten, genauso verwenden können. Wichtig ist, neben den Daten Ihres Therapiegerätes, die Unterschrift Ihres behandelnden Arztes oder die Unterschrift des Schlaflabors.
     
     


     
     
     
    Infoblatt: Pflegetipps für CPAP-Zubehör
     
    Auf diesem Informationsblatt sind auf einer einzigen DIN A 4 Seite die wichtigsten allgemeinen Pflegehinweise für CPAP-Zubehör zusammengefasst. Diese Pflegetipps sollen eine Hilfe für eine sinnvolle Pflege des CPAP-Zubehörs unter Beachtung der grundlegenden Regeln geben. Aus rechtlichen Gründen müssen wir dennoch darauf hinweisen, dass die jeweiligen Herstellerhinweise zu beachten sind.
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     


     

     
    Musterschreiben: Antrag auf Erstattung von Stromkosten
     
    Ein Schlafapnoe-Therapiegerät ist ein Hilfsmittel zu dem auch eine Energieversorgung notwendig ist. Wird das Therapiegerät von einer gesetzlichen Krankenkasse einem ihrer Versicherten als Hilfsmittel geleistet, so trägt die Kasse auch die Kosten der Energieversorgung. Allerdings werden die Energiekosten nicht automatisch erstattet, sondern nur auf Antrag des Versicherten.
    Die Krankenkasse kann eine pauschale Kostenerstattung leisten, um den Verwaltungsaufwand gering zu halten. Diese Verfahrensweise ist in der Regel auch im Sinne der Betroffenen. Aber die Krankenkasse muss sich bei der Erstattungshöhe nicht an die Arbeitshilfe der MDK-Projektgruppe (siehe Musterschreiben) halten. Allerdings: Eine pauschale Kostenerstattung unterhalb der tatsächlich entstandenen und nachgewiesenen Kosten sowie eine Ablehnung der Erstattung wegen Geringfügigkeit der Kosten, ist der Krankenkasse nicht möglich. Die Erstattung der Energiekosten ist keine freiwillige Leistung der Krankenkasse sondern beruht auf einem Rechtsanspruch.
     
    Die Dokumente, die wir hier zum Download anbieten, sollen Betroffenen eine Formulierungshilfe und Berechnungshilfe für einen eigenen Antrag auf Erstattung von Stromkosten bei der Krankenkasse sein.
     

     

     
     
     
     
    Zum Seitenanfang